Mittwoch, 23. März 2016

"Zeitgenossen - Kampf gegen die Sybarites" von Hope Cavendish

Inhaltsangabe:

Gemma und ihre Freunde haben sich bei den Sybarites eingeschleust. Damit steht Gemma ihr bisher schwierigster Kampf bevor – die Macht einer einflussreichen Vampirsekte zu schwächen. Sie begegnet hierbei auch Giles wieder, der sich ihrem Vorhaben anschließt. Der Kampf gegen die Sybarites findet schließlich für alle Beteiligten ein unerwartetes Ende, das Gemma und ihre Freunde zwingt, sich auf unbestimmte Zeit zu trennen.
Werden die Freunde sich eines Tages wiedersehen? Die Zeit beantwortet diese Frage, während eine Revolution, ein ungewöhnlicher neuer Freund sowie der erste Vampirroman der Literaturgeschichte Gemmas Schicksal vorantreiben.


Meine Meinung:

Wieder war ich gefesselt vom Schreibstil der Autorin. Sieht hat mich auch im zweiten Teil voll in den Bann ihrer Vampire gezogen. Allerdings sollt man nicht zu lange Pause zwischen den einzelnen Bänden machen. Ich hatte am Anfang etwas Mühe mich wieder in das Zeitgeschichtliche Geschehen herein zu finden und wusste spontan nicht in welchem Jahr es gerade spielte. Da hätte mir am Anfang eine kleine Einführung bzw. zumindest die Jahreszahl gewünscht. Die besondere Faszination dieser Reihe macht für mich die Reise durch die Zeit aus. Dadurch wird auch das Augenmerk darauf gelegt wie schwer es manchmal ist zu verbergen, das die Vampire nicht altern. Und auch sie müssen sich von geliebten Sterblichen verabschieden und es ist auch durchaus ein trauriger Teil.
Nun werde ich mir den 3. Teil bald zu gemühte führen. Möchte doch wissen wie es mit Gemma nun weiter geht.


Wer näheres zu den Zeitgenossen wissen möchte -- hier entlang

Daten:


  • Taschenbuch: 228 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (10. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1494457385
  • ISBN-13: 978-1494457389
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen