Sonntag, 3. April 2016

Mein Besuch der Leipziger Buchmesse 2016

So nun ist es endlich soweit. Auch ich schreibe endlich mein Messebericht..

Freitag - 18.03.2016
Meine Mutter und ich sind um 8 Uhr in Segeberg gestartet. ab geht es über Hamburg-Hannover nach Halle/Saale. Dort haben wir unser Hotel gebucht. Dieses liegt günstig beim Bahnhof, so dass wir nur in die S-Bahn zur Messe hüpfen mussten.



 Es hat übrigens auch eine sehr gute Nachbarschaft *lach*

Da wir gegen 14 Uhr in Halle eingetroffen waren, haben wir beschlossen den Nachmittag auch schon auf der Buchmesse zu Verbringen. Die Dauerkarten müssen ja ausgenutzt werden. Nach Zimmer beziehen und kurz frisch machen, ging es dann los.



2 Stunden schon mal Messeluft schunppern und die erste Halle erkunden, bevor am Samstag der Kampftag angesagt war. Und wir haben auch gleich mal eine Lesung besucht:
Gabriele Ketterl las aus "Tyne 2 - Entscheidung für die Ewigkeit"

Ach ja in der Bah saß uns jemand mit seiner Familie gegenüber, wo wir raus bekommen hatten, das der Mann eine Signierstunde auf der Messe hält. Nur leider wussten wir nicht wer es war. Aber wir haben es raus bekommen. Es war der Zeichner Ralph Ruthe. Ich hoffe man verzeiht es mir, dass ich nicht wusste wie er aussieht *omg*

Ganz faszieniert war ich mal wiede von den ganzen Cosplayern und Kostümierten. Ich konnte mich schon Freitag nicht satt sehen.

und auch Batman war da:

Halle 2 hatten wir schon durchstreift und eine Runde in der Glashalle gedreht und schon war es auch schon 18 Uhr und wir sind in einer sehr gut gefüllten S-Bahn zurück nach Halle. Im Hotelrestaurant noch essen gegangen (endlich habe ich wieder mein Würzfleisch bekommen) und dann ab auf`s Zimmer - Füße hochlegen und Let`s Dance gucken :-)



Samstag - 19.03.2016
Nun ging der große Kampftag nach einem guten Frühstück los. 
Und Kampf war schon in der S-Bahn angesagt,, nämlich rein zu kommen. War man erst einmal drinnen konnte man zumidest nicht mehr umfallen;-)

Und so sahen die Massen auf dem Weg zur Messe aus

Als erstes steuerten wir mal die Lesung von Heike Rommel an.
Sie las aus dem Buch "Das fremde Grab"

Da Zeit knapp ist auf einer Messe wechselten wir auch gleich wieder die Halle um auch kurz bei Maite Kelly und Britta Sabbag vorbei zu schauen. "Die keine Hummel Bommel" ist einfach total niedlich und Maite Kelly kam witzig und sehr natürlich rüber. Uns standen einige Tränen vor lachen im Gesicht




Da nun auch bald die Lesung mit Kai Meyer auf unserem Programmplan stand, sind wir schon mal zur Leseinsel Fantasy gewandert und uns schon mal ein Sitzplatz gesichert. Dabei haben wir dann auch noch die Lesung von Stephanie Linnhe mit "Herz aus Grün und Silber" mitbekommen. Ich muss sagen hörte sich sehr interessant an. Meine WL ist gewachsen.

Und dann kam er. Kai Meyer. Mein Buch "Die Seiten der Welt - Nachtland" hatte ich bereits vorher gekauft und nach der Lesung sollte es noch signiert werden.

Die Lesung war klasse. Dann hieß es Schlange stehen. und stehen. und stehen. Gefühlt kamen wir innerhalb einer halben Stunde 5 schritte weiter. Allerdings lernt man dabei auch nette Mädels kennen wie z.B. Theresa die neben mir stand. Nach über einer Stunde konnten kamen wir dann endlich bei Kai Meyer an und Theresa war so lieb und hat dies Foto gemacht

Vielen Dank Theresa!

Ach ja, während ich gewartet habe konnte ich auch noch der Lesung von Ursula Potznanzki zu hören. Sie las aus "Layers"

Meine Ma hatte sich inzwischen wo anders umgeschaut und wollte in die Glashalle. Ok wir hatten ja Handys... Problem war nur- Kein Empfang! 
Nun ging das gesuche los. Wo finde ich meine Mutter.. Auf der Suche traf ich dann aber auf Sandra Florean in Loki-Kostüm und Laurende Horn.
Die beiden sind einfach super sympatisch.

Nach langer Suche fand ich dann auch meine Mutter und wir machten uns auf zur Halle 5. Dort wollte ich meine Lovelybooks-Mädels treffen. Nun habe ich auch die beiden Anja`s mal persönlich kennen gelernt. Es war super. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder.
Und Ramses hat eine neue Freundin gefunden ;-)

Der Tag war aber noch nicht vorbei. Es stand allerdings kein Programmpunkt mehr auf dem Plan bzw. wir streichten die letzten und wollten uns einfach mal die Hallen anschauen.

Eine Gruppe Hogwartsschüler und Voldemort-anhänger hatten anscheinend auch ein treffen

Aliens verteilten Tüten

und in der Fitzek-Box habe ich seinen Therapeuten kennen gelernt ;-)
Leider habe ich immer Herrn Fitzek verpasst. Schade, ich hätte ih gern getroffen.
Dafür konnte ich noch ein Bild mit Sandra Florean machen.


Nach einem langen Messetag hatten Ma und ich dann keine lust noch großartig essen zu gehen als gab es dieses Menü :-)


Und ich musste schon mal unbedingt meine gesammelten Goodies bestaunen


Sonntag - 20.03.2016

Koffer und Tasche sind gepackt und mit Sack uns Pack machen wir us auf zum letzten Messetag. Da  es am Samstag extrem voll in der Bahn war, sind wir diesmal lieber eine Stunde später gefahren, was auch eine gute Entscheidung war.

Als erstes stand die Comic-Halle auf dem Plan. Es war gucken, knipsen und gucken angesagt. all die tollen Kostüme von den Cosplayern. Nächstes Mal werde ich meine "große" Kamera mitnehmen und meine Porträitfotografie mal etwas üben ;-)

Dieses Foto ist dort auch erstanden
Musste einfach sein. *grins*

und durch Zufall haben wir auch Jamie-Lee Kriewitz beim signieren gesehen


Ok, ich muss zugeben ich wusste gar nicht, wen ich da fotografiert habe. Nur die Schlange der Fans war ziemlich lang. Ich hatte auch das Schild nicht gesehen. Erst auf dem Foto. Typisch ich!


Wir hatten heute keinen Plan und wollten einfach nur die restlichen Hallen anschauen, stöbern und die Zeit genießen. Natürlich guckten wir noch am Stand vom CW Niemeryer Buchverlag vorbei, wo wir auch Micha Krämer fanden und den 3.Teil der Nina Moretti-Reihe kauften.
Danke Micha für das Foto und das kurze Gespräch.


Auch ein Drache braucht wohl mal Pause

UNd dann ging ein schönes Wochenende mit meiner Ma auf der Messe zu Ende. Wir hatten viel Spaß und der SuB wurde um 2 Bücher reicher


Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch der/einer Buchmesse.

























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen