Donnerstag, 11. August 2016

Kreta Urlaub - Tag 1

Da das Wetter hier in Deutschland ja sehr bescheiden war zu beginn unseres Urlaubes, haben wir beschlossen spontan zum Flughafen zu fahren und zu schauen, wann wir in die Sonne können. Schwupss haben wir uns auf Griechenland geeinigt und sind vom Schalter zu Schalter getingelt um was schönes zu finden.
Tja und es wurde mal wieder Kreta. Aber es ist ja auch eine sehr schöne Insel.

Am 01.07.2016 starteten wir für eine Woche in die Sonne. Wir flogen mit Air Berlin und unser Flieger startete um 7.10 Uhr.


Allerdings ging es auch gleich am Flughafen schon gut los. Sie hatten nämlich unser Gate geändert, ohne es am eigentlich Gate auf die Anzeige zu schreiben. auf die großen tafeln haben wir natürlich in der letzen halben Stunde nicht geguckt. Es war das erste mal das wir ausgerufen wurden. Aber nicht nur wir! Als schnell los zum richtigen Gate, das natürlich auch noch am ganz anderen ende lag.

Der Flug war sehr ruhig und ich habe den Fensterplatz für ein paar Fotos genutzt.









Ca. 11:30 Ortszeit sind wir auf Kreta gelandet. Also auf die Koffer gewartet und dann den richtien Bus gesucht, der uns von Heraklion nach Adelianos Kampos (Rethymnon) bringt. 

was das Flugzeug diesmal nicht geschafft hat, hat der Bus in 5 Min. geschafft. Ich bin nämlich eingeschlafen. Naja wir hatten ja auch 1 Std. das lohnt sich dann auch.
Dann waren wir endlich in unserem Hotel angekommen. das Adele Beach.


Wir hatten ein zimmer mit Gartenblick. Was das heißt, sollten wir bald erfahren. Es war sowieso ein etwas anderes Hotel....
Hier einmal die "Gartenanlage"

Für mich war das ehrlich gesagt nur bepflanzte Wege. aber gut sowas ist ja immer Auslegungssache. Hauptsache ist immer es ist sauber und ordentlich. Und das war es. Sowohl Anlage als auch Zimmer. 
Also auf in unser Zimmer:




und hier unsere "Beton"-Betten: 
Ja Ihr habt richtig gelesen. Der Rahmen war aus Beton gegossen und nur ein Lattenrost rein gelegt. Da war nichts mit Betten rücken. Und auch das stoßen konnte schmerzhaft enden. auch der Nachttisch war aus Beton gegossen.
Außerdem gab es nur 3 Steckdosen im ganzen Zimmer. In einer war der Kühlschrank und in der anderen der Fernseher. Also beschloss ich kurzerhand, das wir den Fernseher nicht benötigen, dafür aber unsere Handys aufladen können.

Und hier nun unser "Gartenblick":



Ich stelle mir Garten immer etwas anderes vor. Aber ich fand es schön, das man kaum auf unseren Balkon gucken konnte und somit auch seine Privatsphäre hatte. Und ein paar blumen konnte man ja auch sehen bzw. rankten auf dem Balkon

da wir heute nicht mehr viel machen wollten, erkundeten wir ein wenig die Umgebung bzw die Straße und aßen eine Kleinigkeit. Wir kannten den Ort ja schon ,da wir vor 4 Jahren ganz in der Nähe im Hotel einquartiert waren. es hat sich nicht viel verändert und auch die Bar in die wir damals regelmäßig gegangen sind, existierte noch.

Anschließend sind wir in unser Hotel an die Strandbar und haben den Ausblick genossen.





und das mit einem erfrischendem alkoholfreien Cocktail

Dies war die Terasse, wo es dann morgens und abends Essen gab. 

wir hatten Halbpension mit Buffet. Leider stellte sich schon am ersten Abend heraus, das das essen leider nicht so der Hit waren. Die Vorspeisen war sehr lecker (Salate und Tzaziki), aber die Hauptspeisen waren total ungewürzt und auch eine Mousse au Chocolat hat keinen Zucker und nur wenig Schokolade gesehen. fand ich echt schade. Sogar Käse-Schinken-Nudeln haben nach rein gar nichts geschmeckt. Also haben wir die meiste Zeit abends dann auswärts in den Tavernen gegessen. dort war das Essen richtig lecker.

In einer Taverne haben wir dann auch unseren Abend ausklingen lassen.










Kommentare:

  1. Juhuu ein Reisebericht :)
    Die Bilder von Meer, Strand und blauem Himmel wecken sofort Fernweh und Lust auf Urlaub! Das sieht wirklich schön aus.
    Schade dass das Hotelzimmer nicht so war wie ihr euch es vorgestellt habt. Die Betten waren wirklich aus Beton? Das ist ja krass..
    Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt. Da ich dieses Jahr den ganzen Sommer durch arbeiten muss hole ich mir bei dir ein wenig Sonne und Meer :)

    AntwortenLöschen
  2. Juhuu ein Reisebericht :)
    Die Bilder von Meer, Strand und blauem Himmel wecken sofort Fernweh und Lust auf Urlaub! Das sieht wirklich schön aus.
    Schade dass das Hotelzimmer nicht so war wie ihr euch es vorgestellt habt. Die Betten waren wirklich aus Beton? Das ist ja krass..
    Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt. Da ich dieses Jahr den ganzen Sommer durch arbeiten muss hole ich mir bei dir ein wenig Sonne und Meer :)

    AntwortenLöschen
  3. Kreta war ich auch schon - eine wunderschöne Insel *-*
    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen