Donnerstag, 12. Januar 2017

"Muh!" von David Safier

Inhaltsangabe:

Kuh Lolle aus Ostfriesland hat gerade eine ziemlich schlechte Phase: Nicht nur, dass ihr heißgeliebter Stier Champion sie mit der dusseligen Kuh Susi betrügt. Nein, Lolle erfährt auch vom Plan des Bauern, den Hof zu verkaufen und alle Kühe zwischen zwei Brötchenhälften enden zu lassen. Aber es gibt Hoffnung. Ein weitgereister italienischer Kater verrät ihr, dass es ein Paradies für Kühe gibt: Indien! Und so beschließt Lolle, sich mit ihren beiden besten Freundinnen, der harten Hilde und dem lieben Radieschen, vom Acker zu machen und die gefährliche Reise in das Land zu wagen, wo Kühe den Menschen heilig sind ...


Meine Meinung:

Der Autor hat eine sehr lustige Geschichte hinbekommen, die trotzdem Tiefgang und eine Moral hat.  dies fand ich sehr klasse, da man doch über einige Dinge anfängt nach zu denken.Der Schreibstil ist leicht und aus der Sicht der Kuh Lolle geschrieben. Man merkt das Safier das menschliche Empfinden komplett auf die Kühe übertragen hat und es dadurch manchmal etwas zu spitz und übertrieben ist. so manche Situationen hätten die Kühe in der Realität wohl nicht überlebt bzw. sich Beine gebrochen, aber das stört nicht. Man kann sich einfach toll in das Kuhabenteuer hineinversetzen. Besonders schön finde ich den Schluss und die Moral die sich hinter der ganzen Geschichte verbirgt


Daten:

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 3 (1. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499256266
  • ISBN-13: 978-3499256264


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen