Montag, 17. Dezember 2018

"Reckless-Steinernes Fleisch" von Cornelis Funke

Inhaltsangabe:

Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise ...


Meine Meinung:

Ich mag den leichten Schreibstil von Cornelia Funke. Diesmal hat sie mich in die Welt der Märchen entführt, aber auf ganz besondere Weise. Manches hat man wiedererkannt und einige bekannte Märchen wurden in der einen oder anderen Weise aufgegriffen, aber vieles war auch einfach neu. Ich hätte mir persönlich zwar etwas mehr von den Märchen gewünscht, aber das tat dem Lesevergnügen kein Abbruch. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und ich konnte mit Ihnen mitfühlen. Ganz besonders Fuchs habe ich in mein Herz geschlossen.
Die Welt ist so bildlich beschrieben, dass man sich alles sehr schön vorstellen kann. Nur bei der Welt der Goyle und ihrem Palast hatte ich ein wenig Schwierigkeiten und wohl nicht genug Fantasie.
Es ist absolut tolles Jugend-Fantasy-Buch und ich werde demnächst den nächsten Band lesen.


Daten:

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Dressler (14. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791504851
  • ISBN-13: 978-3791504858
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

  • Freitag, 14. Dezember 2018

    12 von 12

    12 von 12 ist eine Aktion von Draußen nur Kännchen Blogger am sammeln am 12. eines jeden Monats 12 Fotos vom Tag. Wegen technischen Problem geht dieser Post leider jetzt erst online, aber besser spät als nie.
    Hier sind nun die Bilder vom 12.12.2018

    Nach dem aufstehen wird momentan natürlich als erstes die selbstgemachten Adventskalender geplündert. Dank meinem Mann und meinen Freundinnen habe ich so immer was schönes am Morgen.


    Beim frühstück habe ich natürlich vergessen ein Foto zu machen, aber danach wurde etwas am Tab gespielt. 


    Meine Eltern waren so lieb und haben mir für meine Maskottchen eine Leiter gebastelt und aufgehängt


    außerdem waren sie bei Ikea und wir haben den Billy-Schrank aufgebaut und zu einem Schuhschrank umfunktioniert


    zum Kaffee gab es Tee und Keks


    und als Abendsnack einen Pudding


    der neue Schrank musste natürlich auch etwas weihnachtlich dekoriert werden


    Ich habe es mir dann abends gemütlich gemacht und meine Kerzen angezündet



    und beim fernsehen ein wenig gemalt




    Dienstag, 27. November 2018

    "Brief ohne Absender" von Janette John

    Inhaltsangabe:

    Als die Rentnerin Charlotte Kaufmann eines Tages einen Brief ihrer Freundin Ava Goldberg in den Händen hält, ist sie zunächst hocherfreut. Doch zwei Dinge stören sie daran. Zum einen enthält er keinen Absender und zum anderen ist Ava seit acht Jahren tot. Und noch etwas erscheint merkwürdig. Wenig später findet man zwei Seniorinnen tot auf, auf deren Haut Worte aus Avas Brief geschrieben stehen. Nur was hat das eine mit dem anderen zu tun? Kennt Charlotte den Mörder und wenn ja, woher?


    Meine Meinung:

    Es ist zwar schon der 9. Fall für die Kripo Bodensee, doch für mich war es das erste Buch welches ich aus der reihe gelesen habe. Und ich hatte kein Problem damit rein zu kommen. Es ist ein locker, leichter und kurzweiliger Krimi in dem die Rentnerin Charlotte anfängt zu ermitteln. Zwar lebt sie in einem Seniorensitz, doch ist noch Rüstung und plietsch im Kopf, so dass sie auf eigene Faust raus finden will, was mit Ihrer früheren Freundin Ava passiert ist und was es mir den Morden an Senioren zu tun hat. An manchen Stellen war mir die Geschichte schon fast wieder zu flach und ich hätte mir da gerne etwas mehr "Tiefgang" gewünscht. Es wird alles sehr schnell abgehandelt. Außerdem springt die Geschichte immer hin und her aus welcher Sicht und welche Gedanken man gerade liest. Da war ich stellenweise doch etwas verwirrt, weil da einfach die Kennzeichnung fehlte so mitten im Text bzw. Kapitel. Man liest aus Sicht aller Hauptbeteiligten sei es Charlotte, ihre Freundin Maria, Ihr Sohn oder dessen Kollegen. Charlotte ist mir allerdings gleich ans herz gewachsen, erinnert sie doch stark an Miss Marple und irgendwie würde man sich so eine Oma wünschen.


    Daten:

  • Taschenbuch: 244 Seiten
  • Verlag: Independently published (9. November 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1730855776
  • ISBN-13: 978-1730855771

  • Mittwoch, 21. November 2018

    Tischlein deck dich - Die Candle-Light-Challenge


    Die Tischlein deck dich - Die Candle-Light-Challenge wird von Claudes Schatzkiste organsiert und es bringt immer unheimlichen Spaß bei Ihren Challenges mit zu machen.
    Hier mal kurz die Erklärung:

    Zeitraum: 04.08.2018 - 03.08.2019 Worum geht es in der Challenge?

    Lest so viele Bücher wie ihr schafft in denen im Titel ein Begriff zum Thema "Tischlein deck dich - Candle-Light-Challenge" vorkommt.

    Wie ist das gemeint? Ihr entscheidet selbst was auf eurem Tisch landet. Ihr könnt Gegenstände auf euren Tisch stellen, die ihr zum Essen braucht (z.B. Besteck, Messer, Gabel, Teller, Glas, Tasse, Becher, Servietten, Flaschen, ...), Dekoartikel, damit alles auch schön romantisch ist (z. B. Blumen, Rosen, Kerze, Teelicht, Sand, Orchideen, Liebesnachricht, Diamonds, Geschenk ...) und natürlich das leckere Essen und Trinken wie bspw. Champagner, Kaffee, Wein, Tee, Eis, Fisch, Nudel, Pasta, Lasagne, Safran, Honig, Salz, Zucker, Oliven, Muschel ... .

    Wenn Ihr noch mehr erfahren wollt, dann guckt doch mal bei Claudes Schatzkiste vorbei. Hier geht es dorthin

    Und hier sind meine gelesen Bücher zu dem Thema:

    https://kointashobbyecke.blogspot.com/2018/11/nachricht-ins-gluck-von-emma-s-rose.html  https://kointashobbyecke.blogspot.com/2018/11/die-kapitel-meines-herzen-von-catherine.html https://kointashobbyecke.blogspot.com/2018/12/reckless-steinernes-fleisch-von.html


    "Nachricht ins Glück" von Emma S. Rose

    Inhaltsangabe:

    Im Internet den Mann fürs Leben kennenlernen?
    Daran glaubt Annabelle nicht. Als sie aufgrund einer Erkrankung jedoch ans Bett gefesselt ist und unter Langeweile leidet, gibt sie dem Drängen ihrer Freundin Kira nach: Diese schwärmt schon seit Wochen von einer neuen Seite, die Online-Brieffreundschaften verspricht. Annabelle erwartet nichts, als sie dort Tim kennenlernt, doch schon bald muss sie feststellen, dass man auch auf diesem Wege tolle Menschen finden kann. Die beiden schreiben sich immer intensiver, kommen sich näher. Es soll bei einer reinen Online-Freundschaft bleiben, da ist Annabelle sich sicher. Doch was ist, wenn plötzlich doch Gefühle ins Spiel kommen?






    Meine Meinung:

    Eine wunderschöne kurzweilige Liebesgeschichte, die leicht und einfühlsam geschrieben ist. Die ganze Geschichte ist aus Sicht von Annabelle geschrieben, die Aufgrund von ihren Rückenproblemen und auf Rat von Ihrer Freundin sich bei Penpal anmeldet um sich mit online Briefreundschaften die Zeit zu vertreiben. Dort schreibt Tim ihr zurück und es ist halt vorhersehbar, dass sie sich in ihn bzw. seine Briefe verliebt. An manchen Stellen ist mir die Handlung etwas zu flach und es fehlt ein wenig das drum herum, aber das ist wohl auch der Seitenzahl geschuldet. Ich mochte Annabelle von Anfang an und auch ihre Freundesclique wird gut dargestellt. Und durch den Mailverlauf zwischen Annabelle und Tim, lernt man auch ihn gut kennen und mag ihn. Dies ist ein gutes Buch für zwischendurch und leichte Lesekost. Gut fand ich auch, das in der Geschichte auch auf die Gefahren einer Online Bekanntschaft hingewiesen und es nicht nur schön geredet wird. Empfehlung für alle die eine schöne Romanze lesen wollen.


    Daten:

  • Taschenbuch: 194 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1530083575
  • ISBN-13: 978-1530083572