Mittwoch, 31. März 2021

"Sand im Dekollete" von Micha Krämer ( Ostfriesland-Krimi )




Inhalt:

Hat die lustige Dame am Tisch des Kegelclubs "Die Wäller Rumkugeln "gerade tatsächlich das Rubbellos mit dem Hauptgewinn von einer halben Million in ihrem Dekollete verschwinden lassen, oder ist das alles nur ein Spaß? 
Als Heizungsbauer Martin von Schlechtinger die Leiche der Frau am nächsten Morgen am Langeooger Strand entdeckt, fehlt von dem Los jedoch jede Spur. Musste Erna Kolchowsky wegen des angeblichen Gewinns sterben, oder ist alles doch ganz anders? 
Die Inselpolizisten Lotta Dönges und Onno Federsen nehmen die Ermittlungen auf und nur eines scheint sicher: Es war Mord. 


Meine Meinung (petinchen):

Es ist wieder ein gelungenes Werk. Der flüssige Schreibstil lässt sich gut lesen. Der Krimi ist spannend, humorvoll und hat ein überraschendes Ende. Der Kölner Martin von Schlechtinger zaubert in dieser nicht so tollen Zeit so manchen Leser ein Lächeln auf's Gesicht. Ich liebe die Bücher von Micha Krämer, er schreibt seine Geschichten fesselnd, unkompliziert und ohne Dramatik. Freu mich schon auf das nächste Buch, kann es kaum erwarten. 

Daten:

  • Herausgeber : CW Niemeyer Buchverlage GmbH; 1. Edition (1. März 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 432 Seiten
  • ISBN-10 : 3827195845
  • ISBN-13 : 978-3827195845

"Vatermord "von Val Mc Dermid (Thriller)




Inhalt:
Fall Nr 6 für das Ermittlerduo Carol Jordan und Tony Hill 
Als die verstümmelte Leiche der jungen Jennifer gefunden wird, DCI Carol Jordan sofort klar, dass ein extrem gefährlicher Psychopath am Werk ist. Und tatsächlich: weitere Morde folgen. Alle Opfer waren vierzehn Jahre alt, immer hat sie der Killer übers Internet kontaktiert. Carol will Profiler Tony Hill auf den Fall ansetzen-doch als dieser von seiner Vergangenheit eingeholt wird, scheint niemand mehr den Killer aufhalten zu können. 


Meine Meinung (petinchen):
Super Thriller. Ist zwar das erste Buch von dieser Serie, welches ich gelesen habe, aber kein Problem, kann man auch unabhängig lesen. Zuerst war ich etwas skeptisch, weil zu Anfang sehr viel Technische Dinge beschrieben wurden, aber dann ging es richtig los. Die Spannung stieg von Seite zu Seite. Das Ende war dann überraschend. Würde jederzeit ein weiteres Buch davon lesen. 

Daten:
  • Herausgeber : Knaur TB; 5. Edition (4. Oktober 2010)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 528 Seiten
  • ISBN-10 : 9783426507261
  • ISBN-13 : 978-3426507261
  • Originaltitel : The Fever of the Bone

Mittwoch, 24. März 2021

"Engeltod in Pilsum" von Rolf Uliczka

 


Inhaltsangabe:

»Wir haben eine Tote! Beim Leuchtturm!« Kommissarin Femke Peters traut ihren Ohren kaum, als die Meldung ihres Kollegen Lars Brodersen hereinkommt. Denn gerade in diesem Moment kommt sie von einem Ausflug zum Pilsumer Leuchtturm zurück. Das auf dem dortigen Parkplatz verdächtig abseits stehende Auto hatte sie bemerkt, aber nicht geahnt, dass sich darin eine tote junge Frau befand. Schnell steht die Todesursache fest: Pia Becker starb an einer Überdosis. Genauso wie schon zwei weitere junge Erwachsene aus der Region in den letzten zwölf Monaten. Alle drei Opfer hatten erfolgreich einen Drogenentzug hinter sich gebracht. Rückfall oder Mord? Geht ein Serientäter in Ostfriesland um, der es auf ehemalige Drogenabhängige abgesehen hat und ihnen das neue Leben nicht gönnt? Die Motive sind rätselhaft, weshalb das Team der Kripo Aurich Pias gesamtes Umfeld unter die Lupe nimmt. Tragische Ereignisse kommen ans Licht, und die Jagd nach dem Täter wird zu einem reinen Nervenspiel …


Meine Meinung (kointa):

Auch der 3. Fall von Femke Peters ist wieder sehr spannend und kurzweilig geschrieben. Es ist allerdings vom Vorteil, wenn man auch die vorherigen Bücher kennt, da sich die Charaktere sehr schön weiter entwickeln und man auch den privaten Hintergrund von Femke und auch ihren Kollegen mit bekommt. Aber der Fall bleibt zu jeder Zeit im Vordergrund.

Vielen Dank an den Klarant-Verlag für das Rezensionsexemplar!


Daten:

  • Herausgeber : Klarant Verlag (15. März 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe : 191 Seiten


Freitag, 5. März 2021

"Harry Potter und das verwunschene Kind" von J. K. Rowling

 


Inhaltsangabe:
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.

Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Meine Meinung (kointa):
Viele waren ja enttäuscht von dem Buch, aber ich muss sagen mir hat es gefallen. Da es ja ein Theaterstück ist und als Skript geschrieben ist, liest es sich schnell und ist auf dem Punkt gebracht. Wer die Harry Potter Bücher alle gelesen hat, braucht auch eigentlich keine zusätzlichen und ausschmückenden Beschreibungen. Man kann sich die Personen und Orte auch so sehr gut vorstellen. Aber es ist durchaus vom Vorteil die anderen Harry Potter Bände gelesen zu haben. Besonders "Harry Potter und der Feuerkelch" kommt hier drin vor.

Daten:
  • ASIN : 3551559007
  • Herausgeber : Carlsen; 7. Edition (24. September 2016)
  • Sprache : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 336 Seiten
  • ISBN-10 : 9783551559005
  • ISBN-13 : 978-3551559005
  • Lesealter : 14 Jahre und älter
  • Originaltitel : Harry Potter and the Cursed Child Parts One and Two: Special Rehearsal Edition Script


"Sind Sie frei?"von Kalla Wefel




Inhaltsangabe: 

Schon im Vorhof des Rockmusiker-Ruhms vom Glück verlassen, von einer Liebe überrascht, taucht der Erzähler als Taxifahrer in das triste und bizzare Leben der nächtlichen Stadt ein. Auf die Frage: "Sind Sie frei ?"antwortet er verblüfft: "Natürlich, deswegen stehe ich ja hier! "Aber auch zur Suche nach ein paar Zipfeln seiner Träume startet er immer wieder. Sind Sie frei? 

Meine Meinung (petinchen):

Der Autor erzählt warum er den Taxenschein gemacht hat und was er dabei alles erlebt hat. Es ist ein kleines Buch mit 195 Seiten, sehr praktisch für Bahn oder Bus. Sehr humorvoll geschrieben. Am Interessantesten ist es wenn man Hamburg und vor allen die Straßen kennt. Ein Buch was man sehr gut zwischendurch mal kann. 


Meine Meinung (kointa):

Auch ich fand es ein sehr unterhaltsames Buch. Lustige Anekdoten und ernste Wahrheit eines Taxifahrer. Der Autor schreibt wie er zum Taxifahrer wurde und was er in Jahren erlebt hat. Wenn man aus Hamburg kommt, erkennt man so einiges Wieder und kann vieles um so besser nachvollziehen. Außerdem spielt es in den 80ern und somit noch nichts mit Handy und Navi.