Dienstag, 7. September 2021

"666 Der Tod des Hexers" von Micha Krämer

 

Inhaltsangabe:

Nina Morettis 12. Fall: Lichterloh brennt der Scheiterhaufen auf einem alten Richtplatz aus der Zeit der Hexenverfolgung. Das verbrannte Opfer ist Sänger einer Heavy Metal Band. In einem Video gesteht er, ein Hexer zu sein, und beschuldigt die übrigen Mitglieder seiner Band ebenfalls der Hexerei. Musste der junge Mann wegen seiner okkulten Liedtexte sterben oder steckt doch etwas ganz anderes hinter der Tat? Nach ersten Recherchen ist Kriminalhauptkommissarin Nina Moretti sich sicher: Der Henker wird weiter morden …


Meine Meinung (kointa):

Es ist wieder ein klasse Krimi aus der Nina Moretti-Reihe. Spannend und mit einer gelungener Prise Humor wird auch dieser Fall gelöst. Das Privatleben von Nina Moretti und ihren Kollegen ist genau in der richtigen Menge vorhanden, so dass man auch dort eine Entwicklung erfährt ohne  dass der Bezug zum Fall verloren geht. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte allerdings bei dem ersten Buch "Tod im Lokschuppen" beginnen. Diesmal muss ich allerdings gestehen, hatte sehr schnell den richtigen Riecher wer der Mörder war. Ich freue mich schon auf den Nächsten Westerwald-Krimi von Micha Krämer


Daten:

  • Herausgeber ‏ : ‎ CW Niemeyer Buchverlage GmbH; 1. Edition (1. September 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 480 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3827193958
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3827193957

Donnerstag, 2. September 2021

"Juister Chor " von Sina Jorritsma (Ostfrieslandkrimi)


Inhalt:

»Er liegt tot in meiner Kneipe, erstochen!« Es ist der Beginn eines heiklen Falls für Kommissarin Antje Fedder, als ihr schockierter Vater Tjark den Leichenfund in der Küche seines Lokals meldet. Wer hat Joris Niemann, den Chorleiter der Juist Sailors umgebracht? Und warum war er überhaupt noch auf Juist, während er seiner Frau einen wichtigen geschäftlichen Flug nach Hamburg vorgaukelte? Der wohlhabende Versicherungsmakler lebte erst seit einem Jahr auf der Insel und hatte sich durch seine überhebliche Art bei den Einheimischen wenig Freunde gemacht. Und so einen jungen Spund als Leiter des traditionsreichen Juister Shantychors hatte es sowieso überhaupt noch nie gegeben! Die Ermittler stoßen allerdings auf Zusammenhänge, die noch ganz andere Dimensionen annehmen. Und als die ersten Ergebnisse der Kriminaltechnik eintreffen, werden die Sorgenfalten der ostfriesischen Kommissarin immer tiefer...


Meine Meinung (Petinchen):

Dies ist die Reihe mit den Kommissaren Fedder und Witte. Wieder ein gelungener Krimi, es ist alles vorhanden was ein guter Krimi ausmacht. Aus dieser Serie hatte ich noch kein Buch, der mir nicht gefiel. Auf den letzten Seiten wird der Täter entlarvt, mit dem man am wenigsten gerechnet hat. Auch die privaten Probleme der Ermittler sind so gut eingearbeitet, dass es nicht zu viel wird. Ich hatte das Buch schnell durch und freue mich schon auf das nächste Buch. 

vielen Dank an den Klarant Verlag für das Rezensionsexemplar!

Daten:

  • Herausgeber ‏ : ‎ Klarant; 1. Edition (19. August 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 200 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3965864343
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3965864344

Mittwoch, 1. September 2021

"Nordseelist " von Sina Jorritsma (Ostfrieslandkrimi)



Inhalt:

Als die Kommissare Torsten Köhler und Gerrit Wolter von der Polizei Norden den vermeintlichen Stalker im grünen Mazda zur Rede stellen wollen, können sie nur noch seinen Tod feststellen! Zuvor hatte sich die Urlauberin Silke Henriks von dem Fremden beobachtet gefühlt. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da sich im Auto des Toten keinerlei Hinweise auf seine Identität finden. Die Obduktion ergibt, dass er an den Folgen einer Überdosis Atropin starb, dem Gift der Tollkirsche! Einiges spricht dafür, dass dem Opfer die toxische Substanz ins Getränk gemischt wurde. Hat Silke Henriks selbst zu dieser List gegriffen, um ihren »Schatten« loszuwerden? Ist die Norddeich-Urlauberin deshalb plötzlich wie vom Erdboden verschluckt? Doch es gibt noch weitere Verdächtige, denn mit dem Feststehen der Identität des Toten ergeben sich für die Kriminalisten auch überraschende neue Zusammenhänge …


Meine Meinung (petinchen):

Ich habe schon mehrere Krimis mit dem Ermittlerduo Köhler und Wolter gelesen, alle sehr gut und spannend, aber dieses war etwas lasch. Mir hat diesmal die Spannung, die ich von den Büchern dieser Reihe gewöhnt bin, gefehlt. Ich freue mich trotzdem schon auf das nächste Buch, denn es gibt immer mal eins dazwischen, welches nicht meiner Erwartung entspricht. 


Daten:

  • ASIN ‏ : ‎ B09BZT2J4L
  • Herausgeber ‏ : ‎ Klarant Verlag (4. August 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch

Sonntag, 22. August 2021

"Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier

 


Inhaltsangabe:

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!


Meine Meinung (kointa):

Ich fand die Geschichte sehr amüsant und kurzweilig. Der Schreibstil ist leicht und locker. Die Charaktere werden sehr gut dargestellt, wenn auch oft leicht überspitzt, aber man sie sich gut vorstellen. Allen voran Gerri. Man fühlt einfach mit ihr mit und sie tat mir die meiste Zeit irgendwie Leid. Ich finde es ist ein gutes Buch für zwischendurch oder dem Urlaub.



Daten:

  • Herausgeber ‏ : ‎ Bastei Lübbe; 16. Edition (1. Mai 2009)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 304 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3404156145
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3404156146

Samstag, 21. August 2021

"Zwischen Licht und Ratten " von Sylvia Bergman


Inhalt:

Nina Heinze, toughe Stuntfrau und Single in einer Art Dauerschleife mit dem attraktiven Autor Erik Brockmann,
ist für ein paar Tage ins Ostseebad Heiligendamm gefahren, um abzuschalten. Dort entwickelt sich nichts so, wie sie es geplant hat. Erik weilt in England und ist schwer erreichbar, Ninas Freundin verschwindet in Heiligendamm spurlos und unterhalb des Gespensterwaldes wird die Leiche einer Frau gefunden.
Auch wenn Nina sich ihren Kurzurlaub anders vorgestellt hat, haben die mysteriösen Vorfälle ihren Ermittlungseifer geweckt. Sehr zum Missfallen der Polizei mischt sie sich in die laufenden Ermittlungen ein und zieht damit die Aufmerksamkeit des Täters auf sich.

Meine Meinung (petinchen):

Das ist der 3.Fall von Heinze & Brockmann, diesmal spielt es in und um Rostock ab. Es fängt leider etwas schleppend an und nicht so wie die vorherigen sofort spannend. Es dauert aber nicht lange, dann ist der gewohnte Rhythmus wieder da. Alles in allem ein gutes Buch, würde jederzeit ein weiteres Buch davon lesen. 

Daten:

  • Herausgeber ‏ : ‎ Sylvia Bergman (23. Mai 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 334 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3982337712
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3982337715