Dienstag, 3. September 2019

"Strandmord in Neuharlingersiel" von Rolf Uliczka

Inhaltsangabe:

Der Strand von Neuharlingersiel wird zur tödlichen Falle. Für die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo Wittmund ist es der Beginn eines emotionalen Falls, denn bei der brutal erstochenen Frau handelt es sich um ihre Freundin und ehemalige Kollegin Heike Grabowski.

Wer der Täter ist, scheint eindeutig. Vor Kurzem ist ein Gewaltverbrecher aus der Haft geflohen, den Bert und Heike vor mehr als zwanzig Jahren lebenslang hinter Gitter brachten. Immer wieder schwor er den Ermittlern seine Rache – ist Bert der Nächste auf seiner Liste? Und welche Rolle spielt die mysteriöse wandlungsfähige Frau, die ebenfalls im Fokus der Ermittlungen steht?

Die verzweifelte Suche nach dem flüchtigen Verdächtigen gleicht der Jagd nach einem Phantom, und die Kripo muss bald hilflos dabei zusehen, wie sich eine blutige Spur durch Ostfriesland zieht …



Meine Meinung:

Es ist der erste Krimi für mich, den ich aus der Reihe gelesen habe und ich bin begeistert. Er war vom Anfang bis zum Schluss spannend und fesselnd geschrieben. Es ist zwar vom Vorteil, wenn man die Vorgänger-Bände bereits kennt, denn dann kann man die Anspielungen auf vorherige Fälle und die Beziehungsgeschichte der beiden Kommissare besserverstehen, aber trotz allem kann man es auch unabhängig lesen. Die Charaktere sind allesamt gut dargestellt und man fiebert mit. Trotz der persönlichen Beziehung zwischen Bert und Nina agieren sie professionell bei der Ermittlung und es bleibt immer der Fall im Vordergrund. Absolute Leseempfehlung für alle regionalkrimi-Fans

Daten:


  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Klarant; Auflage: 1 (12. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3965860313
  • ISBN-13: 978-3965860315

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.